Einladung zur

VDRP Tagung 2019

nach Bücken vom 14. bis 16. Juni 2019


weiter

Neue Rassen und Farbenschläge

Hier finden Sie die BZA-Neuerungen als PDF zum Download, aufsteigend nach Jahren sortiert.

weiter

Kontakte/Anschriften

Sie haben Fragen zum Preisrichterwesen bzw. zur Ausbildung zum Preisrichter?
Sie können gerne mit uns in Kontakt treten!

VDRP-Vorstand

Dreimal „V 97“ für VDRP-Verbandstagung
Am vergangenen Wochenende hatte die Preisrichtervereinigung Hannover in Bücken zur diesjährigen Verbandstagung des VDRP eingeladen. Andreas Fessner, Vorsitzender der PV Hannover, hatte für die über 80 Tagungsteilnehmer ein abwechslungsreiches Schulungs- und Tagungsprogramm zusammengestellt.

Das „Thöles Landhotel“ in Bücken bot dazu beste Voraussetzungen. Mit der Vorstandssitzung des VDRP am Freitagnachmittag startete man in das dreitägige Tagungswochenende.
Auf Samstagmorgen fand die Schulungsleitertagung mit zahlreichen Themen statt. Neben den Vorstellungen der neu anerkannten Rassen und Farbenschläge durch die BZA Mitglieder Ruben Schreiter, Andre` Klein und Ronald Bube im Bereich des Geflügels und der Tauben, referierte der Tierschutzbeauftragte des BDRG Dr. Michael Götz zum Thema Haubengröße bei den Zwerg-Paduanern, Kammgröße bei den Chabos und zur Warzengröße bei den Carrier-Tauben. Die Verantwortung im Bereich des Tierschutzes ist ein wichtiger Aspekt bei der Bewertung dieser Rassen durch die Preisrichter. Hermann Kampers ein Kenner in der Zwerg-Wyandottenszene stellte die Unterschiede der Amerikanischen Zwerg-Wyandotten und der Deutschen Zwerg-Wyandotten gegenüber. Leo Kunath zeigte die Feinheiten der Fußbefiederung bei Tauben auf. Nach der Mittagspause wurde am „Runden Tisch“ über eventuelle Änderungen in der VDRP-Satzung gesprochen und diskutiert. Die neue Bewertungskarte des BDRG wurde präsentiert. Das digitale Zeitalter soll auch in der Zukunft in der Bewertungsarbeit der Preisrichter Einzug halten und hier dem Benutzer viel Arbeit und Zeit einsparen. Martin Backert stellte ein erstes Anforderungsprofil zu einer sogenannten ersten Software für die digitale Bewertung vor. Die Schulungsleiter-Arbeitstagung endete mit der Traditionellen Tierbesprechung. Hier wurden die Heimatrassen Celler und Diepholzer Gänse, die Ramelsloher Hühner und Hannoverschen Tümmler vorgestellt.Am Festabend wurden Karl Schlüter und Ulrich Lahme für ihre Verdienste im Preisrichterwesen zu Ehrenmitgliedern des VDRP ernannt.

Zur Jahreshauptversammlung des VDRP am Sonntagmorgen konnte der 1. Vorsitzende des VDRP, Dr. Günter Breitbarth die PV- Vorsitzenden von 17 Preisrichtervereinigungen begrüßen, die PV Rheinland-Pfalz hatte sich entschuldigt. Als Ehrengäste waren BDRG Vize Wolfram John, LV-Hannover Vize, Wolfgang Vallan, Michael Beckmeyer Vors. des Kreisverbandes Nienburg, der 2. VHGW-Vorsitzende Hans Trinkl sowie die Vorstandsmitglieder Peter Jahn (VDT), Gerhard Stähle (VZI) und vom Zuchtbuch Fritz Dieter Hawes vor Ort. Bernd Rathert vom BDRG Ehrengericht konnte auch begrüßt werden. In seinem Jahresbericht lies Dr. Günter Breitbarth das zurückliegende Geschäftsjahr, was viele Highlights mit Europaschau und 100. Nationale hatte noch einmal Revue passieren. Kassierer Siegfried Küper gab einen detaillierten Bericht über das Kassengeschäft im letzten Jahr. Kassenprüfer Martin Asche bescheinigte eine tadellose Buchführung der Kasse und bat um Entlastung des Kassierers und des Vorstandes - was die Versammlung auch einstimmig bestätigte. Bei der Vorstandswahl wurde Besitzer Andreas Fessner für weitere 5 Jahre in seinem Amt ohne Gegenstimme bestätigt. Unter dem TOP „Anträge“ musste über vier Anträge abgestimmt werden. Der erste Antrag der PV Hessen-Nassau in dem es um eine Verkürzung der Tagung ab 2021 ging wurde mehrheitlich beschlossen. Der Antrag der Arbeitsgruppe „Ausbildung“ mit dem Ziel um eine Straffung der Ausbildungsgänge in den einzelnen Gruppen scheiterte ganz knapp mit nur einer Stimme an der zwei-drittel Mehrheit, die die VDRP-Satzung forderte. Der dritte Antrag des VDRP in dem die Aufbewahrungsfrist für die Preisrichterunterlagen (Bewertungskarten) geregelt war wurde einstimmig stattgegeben, da es ab diesem Jahr keine Durchschreibebelege für die Bewertungskarten mehr gibt. Der letzte Antrag der PV Baden im Jahr 2021 die VDRP-Tagung durchzuführen wurde einstimmig bestätigt. Die PV Thüringen lud zur VDRP-Tagung 2020 recht herzlich nach Teistungen in Eichsfeld ein. Diese findet vom 19.-21 Juni zum 100-jährigen PV-Jubiläum statt. In seinen Abschlussworten ließ der 2. VDRP Vorsitzende Martin Backert die drei Tage VDRP-Tagung nochmals Revue passieren und vergab hier in seinem Abschlussworten dreimal die Note V 97. Zum einen für die perfekte Organisation dieser Tagung durch die PV Hannover, zum zweiten für die vorzüglichen Tagungsräume mit ihrer fehlerfreien Technik zum dritten für die Disziplin und die Fairness der Tagungsteilnehmer.