Einladung zur

Preisrichterstammschau 2018

bei der 100.Nationalen Bundesiegerschau in Leipzig mit Meldebogen


weiter

Neue Rassen und Farbenschläge

Hier finden Sie die BZA-Neuerungen als PDF zum Download, aufsteigend nach Jahren sortiert.

weiter

Kontakte/Anschriften

Sie haben Fragen zum Preisrichterwesen bzw. zur Ausbildung zum Preisrichter?
Sie können gerne mit uns in Kontakt treten!

VDRP-Vorstand

90-Jahre wurde festlich gefeiert

Marlow, 19.Juni 2016: Die  diesjährigen VDRP-Tagung  stand ganz im Zeichen des 90-jährigen Jubiläums des 1916 in Kassel gegründeten Dachverbandes der Preisrichtervereinigungen in Deutschland. Für die Durchführung dieser perfekt organisierten Tagung zeichnete sich die Preisrichtervereinigung Mecklenburg-Vorpommern unter Führung von Henri Tews verantwortlich. Die Stadt Marlow bekannt durch ihren Vogelpark wirbt als „Grüne Stadt“ im Vorpommern-Rügen Landkreis und hat mit dem Recknitztal-Hotel ein Tagungshotel erster Klasse. Hier passt vom Zimmer bis zum Tagungsraum und dem Service mit vorzüglichen Essen, einfach alles und das zu einen sehr fairen Unterkunftspreis. Trotz des weiten Anreiseweges, für zahlreiche Tagungsteilnehmer, viele hundert Kilometer, konnten trotzdem mit 60 Tagungsteilnehmern und weiteren 20 Gästen ein sehr guter Besuch dieser Fachtagung erreicht werden. Das Recknitztal-Hotel war so komplett durch die Tagungsteilnehmer ausgebucht und somit konnte sich das Personal rein um die Wünsche der Teilnehmer der VDRP-Tagung kümmern. Am Freitag, den 17. Juni 2016 startete bereits der VDRP-Vorstand in den Mittagsstunden mit seiner Vorstandssitzung. Zum gemütlichen Abend konnte ein Großteil der Tagungsteilnehmer begrüßt werden. Der Samstag stand ganz im Zeichen der Schulungsleitertagung. Neben der Vorstellung neu anerkannter Farbenschläge in den beiden Sparten Geflügel und Tauben,  wurden in drei unterschiedlichen Workshops zu den Themen: Bewertung der neu anerkannten Japanischen Legewachteln, Bewertung von Tümmler-Taubenrassen und Schwerpunkte bei der Beurteilung von Ziergeflügel, referiert. Im Gespräch am „Runden Tisch“   wurde die Auswertung der Altersstruktur in unserem Verband dargelegt und nach neuen Wegen der Anwärtergewinnung gesucht. Dr. Günter Breitbarth gab Infos zum Thema „Schauenlandschaft- und informierte über die neue beschlossene AAB.  In der abschließenden Tierbesprechung stellten die PR- Kollegen Dietrich Schuchardt die Pommerngänse und Pommernenten vor. PR Peter Lingoth und Henri Tews informierten zu Brahma und Zwerg-Brahma. Bei den Tauben fesselte Dr. Hans Schingen die Zuhörer bei der Vorstellung der großen Pommernkröpfer und bei den Tümmler wurden die Stralsunder Hochflieger und Postocker Tümmler von PR Manfred Ehling vorgestellt. Zu den  Stettiner Tümmler referierte Fredi Rosenthal und zu den Pommerschen Schaukappen und Stargarder Zitterhälsen Götz Ziaja und Manfred Ehling. Andre`Mißbach, der schon den Workshop zu den Japanischen Legewachteln moderiert hatte, stellte in der Tierbesprechung noch mehrere Farbenschläge davon am lebenden Tier vor und gab Hinweise zur Bewertung.
Zum Festabend überbrachten die lokalen Politiker die Grüße zum Jubiläum, genauso wie BDRG-Präsident Christoph Günzel. Im anschließenden Festvortrag referierte Prof. Dr. habil. Hans-Joachim Schille über die Gründung des VDRP. In seinem Vortrag stellte er die Vergangenheit des Verbandes dar, beleuchtete das Jetzt  und  unterbreitete weitreichende Vorschläge für die Arbeit des Verbandes in Zukunft.  
Zu Ehrenmitgliedern im VDRP wurden am Festabend des 90-Jubiläums Erwin Fleischer (PV- Mecklenburg-Vorpommern) und Dr. Günter Breitbarth (VDRP) ernannt.
In der am Sonntag, den 19. Juni 2016 durchgeführten JHV wurde das zurückliegende Jahr noch einmal beleuchtet. So wurde der Vorstand für diese Arbeit einstimmig entlastet. Der 1. Vorsitzende Dr. Günter Breitbarth wurde nach 10 Jahren Amtszeit für weitere 5 Jahre wieder gewählt. Über zwei Anträge musste beschlossen werden. Zum einen über die Eingruppierung der neu zugelassen Japanischen Legewachteln. Diese dürfen vorübergehend von den Preisrichtern bewertet werden, die die  Gruppe A, B oder D besitzen. Der von der PV Württemberg-Hohenzollern gestellte Antrag über die Erhöhung der Aufwandsentschädigung der PR-Vergütung zur Rassegeflügelschau wurde von derzeit 28,- Euro  auf 37,- Euro mehrheitlich bei 6 Stimmenenthaltungen stattgegeben. Dieser Antrag wird nun zur Bundesversammlung des BDRG 2017 in Altötting vom VDRP an die Gesamtvorstandssitzung gestellt